Sicherheitsregeln und Haftungsausschluss Segway-Tour

 Sicherheitsregeln:


  1. Für die Teilnahme an der SEGWAY-Tour ist das Mindestalter 15 Jahre und es ist das Mitführen der Mofa-Prüfbescheinigung bzw. des Führerscheines notwendig.
  2. Sie müssen an der Sicherheitseinweisung teilgenommen haben.
  3. Sie sollten einen Helm tragen.
  4. Lassen Sie sich umfassend in die Handhabung des SEGWAY einweisen. Erst nach vollständiger Einweisung dürfen Sie den SEGWAY fahren.Erst auf den SEGWAY aufsteigen, wenn das Signalkreuz in der Mitte komplett aufleuchtet, während der Fahrt nicht absteigen.
  5. Beide Füße auf der SEGWAY-Plattform lassen, damit die Drucksensoren belastet werden. Mindestgewicht 45 kg, Maximalgewicht des Fahrers ca. 118 kg.
  6. Beide Hände am Lenker lassen, nicht freihändig fahren.
  7. Vorsichtig mit dem Oberkörper nach vorn beugen bis der SEGWAY sich in Bewegung setzt, zum Bremsen den Oberkörper vorsichtig nach hinten verlagern.
  8. Zunächst bitte nur Schritttempo fahren und ausreichend Abstand zum Vorausfahrenden einhalten. Rückwärts fahren ist nicht erlaubt.
  9. Bei der SEGWAY-Tour ist in dem vorgesehenen Bereich zu fahren.
  10. Den Anweisungen des/der SEGWAY-Instructor /-in ist während der Tour Folge zu leisten.
  11. Nach Abschluss der Tour ist der SEGWAY PT zurückzugeben.
  12. Bei rot blinkenden Lichtern oder beim Rütteln der Plattform hat der Fahrer den SEGWAY sofort zu bremsen und zu verlassen. Es kann zu einer Sicherheitsabschaltung kommen.


Haftungsausschluss:


  1. Die Benutzung des SEGWAY sowie die Teilnahme an allen Aktivitäten geschehen ausschließlich und uneingeschränkt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko.
  2. Die Teilnahme an der Tour ist nur für denjenigen gestattet, der diese Haftungsausschlusserklärung zur Kenntnis genommen und unterschrieben hat. 
  3. Die Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr ist nur mit zugelassenen SEGWAYS erlaubt. Dafür ist das Mitführen einer Mofa-Prüfbescheinigung bzw. des Führerscheines erforderlich.
  4. Segway und der Veranstalter der Tour übernehmen keine Haftung für Schäden, die insbesondere durch den Betrieb von Segways entstehen, es sei denn, die Schäden sind durch Segway, den Veranstalter oder seine Mitarbeiter grob fahrlässig oder vorsätzlich herbeigeführt worden. Der Haftungsausschluss gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für Schäden aus der Verletzung von Kardinalpflichten, sofern die Schäden durch den Veranstalter oder seine Mitarbeiter verschuldet sind. 
  5. Jeder Benutzer des SEGWAY trägt die zivil- und strafrechtliche Verantwortung für die durch ihn oder der von ihm gesteuerte SEGWAY verursachten Personen-, Sach- und Vermögensschäden.
  6. Die Benutzung des SEGWAY ist Personen nicht gestattet, die an körperlichen Gebrechen leiden, oder unter Alkohol-, Drogen- oder Medikamenteneinfluss stehen.
  7. Auf die besondere Gefährdung von Personen mit Herzproblemen und Bluthochdruck wird ausdrücklich hingewiesen.
  8. Fotos, die auf den Touren gemacht werden, können – falls dem nicht schriftlich widersprochen wird - zu Werbezwecken oder auf der Internetseite veröffentlicht werden. 
  9. Für Schäden, die durch eigenes oder Fremdverschulden, unfallbedingt oder durch unsachgemäße Behandlung entstehen oder dadurch entstehen, dass Anweisungen des Veranstalters oder dessen Mitarbeitern nicht Folge geleistet wird, übernimmt SEGWAY und der Veranstalter keine Haftung. Gegenüber Unternehmern ist auch die Haftung aus leicht fahrlässiger Verletzung von Kardinalpflichten ausgeschlossen. Haftung für Dritte ist ausgeschlossen. Für Schäden am SEGWAY haftet der Fahrer mit einer Selbstbeteiligung in Höhe von 250,- €. Gegen einen Mehrpreis von 5.- € pro Tag und SEGWAY, die vor der Fahrt zu entrichten sind, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die Selbstbeteiligung auszuschließen, sofern der Schaden nicht vorsätzlich verursacht wurde. Damit werden auch so genannte Bagatellschäden abgedeckt.